Biographie Vanessa Iraci (deutsch)

for english click here. 

vanessa-bio-foto1


Vanessas facettenreiche Contralto Mezzo-Sopran Stimme geht direkt unter die Haut und gilt als Juwel in der Musikszene. Dass Vanessa die Gabe besitzt Menschen zu bewegen und zu begeistern, wurde bereits in ihrer frühen Jugend erkannt. Seit ihrem 15. Lebensjahr schreibt und komponiert die Künstlerin ihre eigenen Songs und bringt ihre Stimmvielfalt live auf der Bühne und im Tonstudio zum Ausdruck. Die Sängerin kann eine Vielzahl von Musikproduktionen, einigen Veröffentlichungen, sowie Europaweiten Auftritten auf großen Bühnen mit namenhaften Künstlern zu ihren Erfolgen zählen.

 


 

Vanessas erstes Album „Syl“

Bereits im jungen Alter von 15 Jahren wurde Vanessa von zwei Produzenten aus ihrer Heimatstadt entdeckt und bekam die Möglichkeit ihre Ideen im Studio umzusetzen. Im Jahr 2005 wurde ihr erstes Album ”Syl“ unter einem Independent Label endlich veröffentlicht. Das Album entstand im Take One-Studio Freiburg, wo unter anderem die ersten Platten der bekannten Rockband Reamonn mit Frontsänger Rea Garvey produziert wurden, und der ein oder andere Song bekam dadurch Unterstützung von Reamonn’s Bassisten Philipp Rauenbusch.

 

Schon früh auf der Bühne

Nicht nur im Tonstudio konnte sich die Sängerin verwirklichen, sie fand auch sehr früh den Weg zur Bühne und fühlte sich dort schnell zu Hause. „Auf der Bühne, habe ich die Möglichkeit, meine Emotionen mit dem Publikum zu teilen und ihnen etwas mitzugeben. Das ist ein unglaublich erfüllendes Gefühl.“ Bereits bei ihren ersten Auftritten im Alter von 14 Jahren stieß Vanessa auf große Begeisterung bei ihren Zuschauern.

 

Der Weg zum Vollprofi

Dass die Halbsizilianerin ihre Lebenserfüllung in der Musik und nirgends anders finden würde, war ihr immer bewusst. Um mit der Musik erfolgreich zu sein und davon leben zu können, muss man allerdings sehr viel Zeit und Engagement aufbringen, was Vanessa schließlich 2009 dazu bewegte sich mit der Musik auf hauptberufliche Ebene zu begeben. Es war und ist ein steiniger Weg. Anfangs musste sich die begabte Künstlerin wie die meisten Künstler mit harten, langen Shows für geringe Gagen herumschlagen. Die moralische Unterstützung ihrer Familie war stets gegeben und gab Vanessa Rückhalt, dennoch war sie von Anfang an auf sich selbst gestellt. „Es ist die beste Schule, einfach auf die Bühne zu gehen und direkt dort zu lernen. Anfangs etwas Dreck zu fressen gehört dabei einfach dazu.“ Mit der Unterstützung ihres Lebenspartners und einem starken Willen schaffte sie es innerhalb weniger Jahre, mit der Musik ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Schon im zweiten Jahr betrat die Sängerin die Musicalbühne und etablierte sich schnell im deutschen Raum bis hin zu europaweiten und internationalen Auftritten. Zahlreiche Shows in großen Locations wie u.a. die Alte Oper Frankfurt, das Konzerthaus Freiburg, der Petroff Palace in Moscow, das Fira Congress Zentrum in Barcelona, der Admiralspalast Berlin, der Kursaal Ostende, das Casion Do Estori in Lissabon und diverse Stadthallen, gemeinsam mit namenhaften Musikern und Künstlern wie beispielsweise Eric Conley (Lead Sänger und Gründer der Barry White Experience), Sir Waldo Weathers (Saxophonist der Original James Brown Band) oder Drummer David Haynes (tourte u.a. mit Chaka Khan, Percy Sledge, Gary Thomas, Mary J. Blige, Joy Denelane, Prince) gehören heute zu ihrem Alltag.

 

Vanessas zweites Album „Da Famous“

Parallel zu ihren Auftritten im Party und Cover Band Bereich arbeitet die Sängerin ständig an neuen Songideen. 2012 wurde ihr zweites Album „Da Famous“, welches von einem US-Songwriter und Produzenten aus Berlin produziert wurde fertig gestellt. Zu einem Platten-Deal kam es jedoch nicht. Mit der Idee, die Produktion in Eigenregie unter einem Independent Label zu veröffentlichen, konnte sich der Produzent nicht anfreunden und somit wurde das Album nie veröffentlicht.

 

Vanessas Live Party Band (VIB)

Noch im Jahr 2012 gründete Vanessa ihre eigene Band, die ”Vanessa Iraci Band“ (VIB). Mit geballter Power und Liebe zur Musik präsentierte sie mit ihren Musiker Kollegen ihre eigenen Songs erstmals live auf der Bühne bei ihrem Debüt-Konzert im März des selben Jahres mit Unterstützung des SWR im SWR Studio Freiburg. Inzwischen wird Vanessa mit ihrer Live Band für die verschiedensten Anlässe gebucht. Ob auf Stadtfesten, Open Airs, Firmenfeiern oder privaten Anlässen, die VIB weiß mit ihrem eindrucksvollen Programm aus topaktuellen Hits und den besten Klassikern der Soul, RnB, Pop, Rock und Funk Musik ihr Publikum in Extase zu versetzen.

 

The Voice of Switzerland 2014

Trotz ihrer Abneigung gegenüber TV-Casting-Shows entschloss sich Vanessa dann im Jahr 2014, an der TV Show ”The Voice of Switzerland“ teilzunehmen und sang sich sofort in die Herzen der vier Coaches, Stefanie Heinzmann, Marc Sway, Philipp Fankhauser und Stress, und zahlreicher Schweizer Fans. Beginnend mit einem „Fullhouse“ bei den Blind Auditions erreichte die Sängerin das Halbfinale.

 

Vanessas drittes Album/EP „Feel Good“

Unmittelbar nach ihrem Ausstieg aus der Show begann Vanessa mit der Planung ihrer neuen EP. Im September veröffentlichte sie ihre Single ”Feel Good“ online und präsentierte diese im Anschluss mit ihrer Band bei ihren Live Shows. Die dazugehörige EP ”Feel Good“ mit vier weiteren Titeln und insgesamt drei Versionen der Single, wurde bereits Ende 2014 fertig gestellt und im Januar 2015 unter einem Independent Label in den Online Stores wie iTunes, Amazon, Google Play etc. sowie auf Spotify platziert. „Feel Good“ ist eine Compilation aus verschiedenen Songs, die Vanessa in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Produzenten geschrieben und aufgenommen hat. 

 

„Streetsymphony“ Single 2015

Im Sommer 2015 nahm die Sängerin ihre gemeinsame Single mit DJ B-Phisto auf. „Streetsymphony“ wurde kurz darauf in allen Online Stores sowie Streaming Plattformen veröffentlicht.

 

Vanessas viertes Album/EP „Moment“

Im Frühjahr 2016 entstand die EP „Moment“. Erstmals schreibt und singt die gebürtige Freiburgerin in ihrer Muttersprache Deutsch. Die EP von dem Duo „Vanessa & Raphael“, produziert von Produzenten Sergio Barone (D-Funk Music) wurde im Frühjahr 2016 online veröffentlicht und auf sämtlichen Download und Streaming Plattformen platziert. Mit den Songs, „Jetzt und Hier“, „Genau so“, „Bis die Sterne vergehn“, „Selfies“, „Sehnsucht“, und „Moment“ möchte das Künstler Team die Menschen motivieren zu erwachen und ihr Leben zu leben. Nach dem Motto, jeder Moment zählt.

 

The Voice of Germany 2016

Um mehr Aufmerksamkeit für ihre Musik zu bekommen, wagt die Künstlerin zum zweiten Mal den Schritt vor die Fernsehkamera des Formats „The Voice“, diesmal in ihrem Heimatland Deutschland. Zur gleichen Zeit der Veröffentlichung von „Moment“ wurde Vanessa durch ihre Videos auf Youtube von einem Talent Scout für „The Voice of Germany“ entdeckt und zur Blind Audition eingeladen. „Ich musste gründlich überlegen und habe mich letztendlich entschieden den Schritt zu machen, da mir die Show ermöglicht ein großes Publikum zu erreichen und viel mehr Menschen auf mich und meine Musik aufmerksam zu machen! Mit Musik kann man einiges auf dieser Welt bewegen und wir alle brauchen sie. Ich möchte zeigen, dass auch ich mit meiner Musik für die Menschen da bin.“

 

Es bleibt also spannend um die ambitionierte Künstlerin und auf neue Musik von Vanessa Iraci können sich ihre Fans auf jeden Fall freuen!

Referenzen in Übersicht

 

Stars of Sounds


Highlights:

The Voice of Germany
Stars of Sounds Festival Aarberg, Schweiz
Magirus Award Show
The Voice of Switzerland
SAP FKOM
Rimpelrock Festival Hasselt, Belgium
Krone Festival Linz, Austria
The Barry White Experience, Live Orchestra
Miss Germany Wahl – Live Concert

 

 


 

Vanessa on TV and Radio:

SRF CH TV, Pro7, Sat.1, RNF Fernsehen, SWR TV and FM, ARD TV, TV Limburg Belgium, Joiz TV Zürich CH, TV Südbaden, Radio Regenbogen, Baden fm, Hit Radio Ohr

 


 

Soul, RnB, Pop MusicReleases:

Moment (EP), Release 2016
Street Symphony (Single), Release 2015
Fee Good (EP), Release 2015
Feel Good (Single), Release 2014
Around the world and back (Feature), Release 2014
The Miracle (Music Video) Release 2013
If I could turn back the time (Music Video) Release 2013
Da Famous (Album), 2012
The night is mine (Feature), Release 2011
Can’t let go (Remix), Release 2010
Syl (Album), Release 2010

 


 

Conrad Dietrich Magirus Preis 2015 Foto: Marcus Schlaf, 22.01.2016


Locations:

Alte Oper Frankfurt, Germany; Petroff Palace Moscow, Russia; Bodensee Arena Kreuzingen, Switzerland; Europapark Rust, Germany; Stadthalle Wien, Austria; Kleine Olympiahalle München, Germany; Jahrhunderthalle Frankfurt, Germany; Capitol Theater Düsseldorf, Germany; Stadthalle CCH Hamburg, Fürth, Hagen, Germany; Stadthalle Wien, Austria; Amphitheater München; Fira Congress Center Barcelona, Spain; Bierhübeli Bern, Switzerland; Porsche Entwicklungszentrum, Germany; Palace Baku, Aserbaidschan; IFA Berlin, Messe Berlin, Germany; Ferero Sardinien, Italy